Pressemitteilungen

124. Arbeitstagung

Pressemitteilung

Stabübergabe bei der Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämter
Lorenz Bahr, Leiter des Landesjugendamtes Rheinland, zum neuen Vorsitzenden gewählt

Die Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Landesjugendämter wählte auf ihrer 124. Arbeitstagung vom 2. bis 4. Mai 2018 in Hamburg den Leiter des LVR-Landesjugendamtes Rheinland, Lorenz Bahr, einstimmig zum Vorsitzenden für die nächsten vier Jahre. Die bisherige Vorsitzende Birgit Zeller vom Landesjugendamt Rheinland-Pfalz übergab den Stab turnusgemäß nach 8 Jahren an ihren Nachfolger.
Neu in den Vorstand gewählt wurde Hans Reinfelder vom Bayrischen Landesjugendamt, der gemeinsam mit Birgit Westers vom LWL-Landesjugendamt Westfalen-Lippe des Leitungs-Trio komplettiert.

Mit der Neuwahl ist der Wechsel der Geschäftsstelle von Mainz nach Köln verbunden. Dieser wird zum 1. Juli 2018 erfolgen.



Ergebnisse der 124. Arbeitstagung

Die BAG Landesjugendämter positioniert sich zu den Aufgabenbereichen Jugendhilfeplanung, Jugendarbeit und Fortbildung und verabschiedet Empfehlungen zur Kostenbeteiligung nach dem SGB VII.

123. Arbeitstagung

Die BAG Landesjugendämter aktualisiert Fachkräftepapier und setzt sich mit Rolle der "Eingriffsbehörde" auseinander

Die Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Landesjugendämter verabschiedete auf ihrer Arbeitstagung vom 15. bis 17. November 2017 in Halle (Saale) zwei Empfehlungen und beschloss, sich für einen regelmäßigen Bundeskongress zur Kinder- und Jugendarbeit einzusetzen.

Das Papier Fachkräftegebot in erlaubnispflichtigen teilstationären und stationären Einrichtungen aus dem Jahr 2014 wurde ergänzt um das in diesem Rahmen von der Uni Wuppertal entwickelte Instrument. Es stehen nunmehr Kriterien und einheitliche Maßstäbe zur Verfügung, nach denen Fachkräfte länderübergreifend anerkannt werden können und damit auch neue Perspektiven für die Entscheidungen in der Praxis vor Ort.

In dem Papier Das Eingreifen der Betriebserlaubnisbehörden bei Gefährdung des Kindeswohls in Kindertageseinrichtungen wird beschrieben, wie zu verfahren ist, wenn ein Träger seiner Verantwortung für die Sicherung des Kindeswohls nicht ausreichend nachkommt. Das Papier wird in Kürze veröffentlicht.

122. Arbeitstagung

BAG Landesjugendämter beschließt drei Empfehlungen zu aktuellen Fragen der Kinder- und Jugendhilfe

Die Mitgliederversammlung der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Landesjugendämter hat auf ihrer Arbeitstagung vom 26. bis 28. April 2017 in Saarbrücken drei Papiere zu zentralen Fragen der Kinder- und Jugendhilfe beschlossen:

- Handlungsempfehlungen zur "Beratung und Aufsicht bei Angeboten der stationären Erziehungshilfe mit freiheitsentziehenden Maßnahmen"

-
"Handlungsempfehlungen zum Umgang mit unbegleiteten Minderjährigen - Verteilungsverfahren, Maßnahmen der Jugendhilfe und Clearingverfahren"

-
Positionspapier zur "Weiterentwicklung des Adoptionsrechts"

Zentrales Thema der Tagung war neben der Diskussion der Empfehlungen der aktuelle Stand der bundesweiten Diskussion zum Thema (islamistischer) Radikalisierung.
Außerdem plant die BAG Landesjugendämter für den Herbst 2017 erneut Aktionswochen für die Jugendämter mit dem Schwerpunkt "Nachwuchsgewinnung". ...mehr


121. Arbeitstagung

Die BAG Landesjungendämter beschließt das Positionspapier "Kommune als Ort der Jugendpolitik Jugendarbeit in den Fokus stellen". Dieses rückt die kommunale Jugendförderung in den Mittelpunkt, die als "Scharnier zwischen den Jugendlichen, den Angeboten der Jugendarbeit und der kommunalen Jugendpolitik" agiert.
Die BAG Landesjugendämter richtet sich an die Hochschulen und Universitäten unter dem Titel "Jugendarbeit studieren Zum Verschwinden eines genuinen sozialpädagogischen Arbeitsfeldes an Hochschulen und Universitäten" und appelliert somit an die Lehrenden "sich für die Einrichtung von Studienangeboten im Arbeitsfeld Jugendarbeit einzusetzen und dabei die Kooperation mit Trägern von Angeboten der Jugendarbeit zu suchen". ... mehr

120. Arbeitstagung

BAG Landesjugendämter beschließt Handlungsleitlinien für Kinderschutzkonzepte zur Prävention und Intervention in Kindertageseinrichtungen
Auf ihrer Arbeitstagung im Mai 2016 in Münster verabschiedeten die Landesjugendamtsleitungen neben den o.g. Handlungsleitlinien eine Arbeitshilfe, die sich mit der grenzüberschreitenden Unterbringung von Kindern und Jugendlichen aus dem europäischen Ausland im Bundesgebiet befasst ...mehr.


119. Arbeitstagung

BAG Landesjugendämter unterstützt die Etablierung von bundesweit einheitlichen Verfahren für unbegleitete minderjährige Ausländer
Das derzeitige Top-Thema in der Kinder- und Jugendhilfe ist die Begleitung und Unterstützung unbegleiteter minderjähriger Ausländer. Die Leitungen der Landesjugendämter erörterten auf ihrer 119. Arbeitstagung in Berlin aktuelle Entwicklungen und Problemlagen, die sich für die Jugendämter und die freien Träger bei der Unterbringung und Versorgung dieser jungen Menschen ergeben ...mehr.


118. Arbeitstagung

BAG Landesjugendämter verabschiedet bundesweite Empfehlungen "Qualitätsmaßstäbe und Gelingensfaktoren für die Hilfeplanung gemäß 36 SGB VIII" und Handlungsleitlinien "Sexuelle Grenzverletzungen, Übergriffe und Gewalt in betriebserlaubnispflichtigen Einrichtungen nach 45 ff. SGB VIII"
Weiteres zentrales Thema der Arbeitstagung der Landesjugendamtsleitungen im Mai 2015 in Kiel waren unbegleitete minderjährige Flüchtlinge und die vorgesehene bundesweite Verteilung ...mehr.


Nach Erscheinungsjahr

Aufgaben und Leistungen der Jugendämter

Kontakte Landesjugendämter

Kontakt zu den Zentralen Adoptionsstellen

Kontakt zur BAG Landesjugendämter

Bundesarbeitsgemeinschaft Landesjugendämter
c/o LVR-Landesjugendamt Rheinland
Kennedy-Ufer 2
50679 Köln
Tel.: 0221 809-4090
E-Mail: bagljae@lvr.de

Alle Termine in der Übersicht.

Impressum   ·   Kontakt